Venedig - Bacino di S. Marco, Riva degli Schiavoni live webcamHerrlicher Blick auf die Basilica Santa Maria della Salute, Canale della Giudecca im Hintergrund

Aufgenommen von
hosted by

Kommentare

  • avatar
    • 22 Minuten vor
    • Ines

    Danke, Werner, ist ja interessant, und war so schön anzuschauen.Muß man da wohl die ganzen 30km mitfahren oder kann man unterwegsauch ˋzusteigeń.? wär schön wenn bis dahin die Kamera wieder ginge Sonnigen Gruß nach Nürnberg!

  • avatar
    • 1 Uhr vor
    • Werner

    Hallo Ines, das war die Vogalonga, eine echt spaßige Veranstaltung, die meistens im Mai stattfindet. Der Kurs ist ganz schön lang, nämlich 30 Kilometer und jeder darf mitmachen. Sie beginnt irgendwo in der Lagune und endet bei der Salute-Kirche, das ist die mit der großen Kuppel. Gewonnen hat jeder, der dort ankommt.

  • avatar
    • 3 Uhren vor
    • Ines

    PS. Da gab es doch auch im Frühsommer auf dem Canale so eine kunterbunte
    Mahnfahrt oder Prozession aller mit eigener Kraft betriebenen Wasserfahrzeuge.
    die Idee finde ich gut!

  • avatar
    • 5 Uhren vor
    • Ines

    Hallo, Werner (der, mit r, aber ohne LG) Die Boote habe ich gestern auch gesehenund es wurden immer mehr.Weil auch einige Opti, die,mit denen Kinder das Segeln lernen, dabei waren, dachte ich auch an einen Segelkurs.War netter Anblick und Abwechslung.Außerdem eine kleine Erinnerung, wie es auch ohne Diesel undStrom möglich ist,allein mit der Kraft des Windes, am Wasser voran zu kommen.

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Werner

    Da kreuzen mindestens ein halbes Dutzend kleine Segelschiffe, als wäre da eine Regatta (14:35 Uhr). Ich wusste nicht, dass so etwas erlaubt ist.

  • avatar
    • 2 Tage vor
    • Ines

    Hallo,Werner und Anne,ich habe Eure Anmerkungen zumThema Tourismus gelesen.
    Es gäbe viel zu sagen, aber ich mag mich damit nimmer beschäftigen, es ist halt wie es ist. Ich bin im Inntal/Chiemgau daheim. Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!!

  • avatar
    • 2 Tage vor
    • Werner

    Hallo Anne, dankeschön. Und kein Zweifel, ich lebe gerne hier. Für einen kulturellen Abstecher haben wir im Sommer (umsonst und draußen) das dreitägige Bardentreffen und die beiden Classic Open Air. Da gibt es weit und breit nichts Vergleichbares; die Besucherzahl incl. Einheimische geht in Richtung 300.000. Es lohnt sich.

  • avatar
    • 2 Tage vor
    • Anne

    Hallo Werner,
    das hätte ich mir jetzt ohne die Zahlen zu kennen, umgekehrt vorstellen können. So kann man sich irren.
    Aber warum denn so bescheiden wegen deiner Heimatstadt? Dorf mit den Vorzügen einer Großstadt.... ;-)
    Hab mal ein bisschen nachgelesen. Über 500.000 Einwohner ist doch ne Menge. Zu bieten hat Nürnberg doch auch einiges an historischen Sehenswürdigkeiten. Und dann noch der Christkindlmarkt, Fußball nicht zu vergessen.... Da kommt schon einiges an Touristen zusammen. Wir kennen Nürnberg leider nur vom Vorbeifahren auf unseren Urlaubsreisen. Für einen Abstecher war nie die Zeit.

  • avatar
    • 3 Tage vor
    • Werner

    Hallo Ines und wen die Tourismusindustrie sonst interessiert: Ich habe gerade in den "Nürnberger Nachrichten" etwas über meine Heimat Nürnberg gelesen. Im Jahr 2017 waren hier angeblich 43 Millionen Tagestouristen! Für Venedig stehen 30 Millionen im Raum. Weiß nicht, was ich davon halten soll. Auf eine Weise beeindruckend für meine Einschätzung Nürnbergs als Dorf mit den Vorteilen einer Großstadt. Ich arbeite ja hier in der Altstadt und aufgefallen sind mir solche Massen nicht. Auf der anderen Seite vergesse ich nicht, dass Nürnberg zehn Mal soviel Einheimische hat wie Venedig.

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Werner

    Hallo Gertrud, was für eine wundervolle Erinnerung, die du da hast.

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Gertrud

    Antworte nur kurz, sonst wird wieder gelöscht :-((((. Ich war 20 Jahre. Heute ist es aber wieder sehr schönes Wetter in Venedig.Viele Schiffe und Gondeln unterwegs. Eigentlich müsste es ja jeden Tag einen Unfall geben so wie die da fahren. Allen noch einen schönen Sonntag

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Susanne

    ...das ist echt lustig zu lesen Gertrud, ein Erlebinnis das du niemals vergessen wirst. Wie alt warst du da?

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Ines

    guten Morgen Gertrud, hab grad herzhaft gelacht! gut für einen Start in den Sonntag
    tät mich interessieren, w i e lange das schon her ist? Dir auch einen schönen
    Sonntag, aber nicht mit Radl im Stau auf voller autobahn, lieber zeitweise hier
    Bei Skyline!

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Gertrud

    Kartenlesen kenne ich sehr,sehr gut. Bin mit Rad und Zelt 900 Kilometer mal alleine gefahren. Handy,Navi gab es damals nicht. Dafür war ich im Radio----Radfahrer auf der Autobahn :-)))))) Karte war leider nicht aktuell, dafür Autobahn neu :-((((((( Schilder mit Hinweis" Autobahn" waren noch nicht angebracht worden .Am nächsten Autobahnkreuz bin ich abgefahren, leider auf die nächste Autobahn drauf .Ist aber schon sehr, sehr lange her. Ziel war aber nicht Venedig :-(((((Bin aber trotzdem gut angekommen.