Markusplatz - Venedig live webcam
Blick auf den Markusdom und den Dogenpalast, der ausgezeichnete Aussichtspunkt, um die Acqua Alta Live zu bewundern

Kommentare

  • avatar
    • 6 Uhren vor
    • Emma

    Werner ich hoffe, sie machen nach den aufräumen weiter, es ist ein kleines Juwel, welches weltweit bekannt ist, viele haben etwas verloren einige stehen jetzt vor dem nichts, es muss weiter gehen sagen viele und sie rücken näher zusammen und unterstützen sich so weit es im machbaren liegt , mann kann den Leuten nur viel kraft wünschen

  • avatar
    • 7 Uhren vor
    • Werner

    Hallo Emma, in der Buchhandlung war ich auch schon drin. So traurig.

  • avatar
    • 7 Uhren vor
    • Gitti

    Mein Ton ist bei sämtlichen Cams weg.Bei euch auch ???

  • avatar
    • 7 Uhren vor
    • Gitti

    Grazie, dir Werner für den geschichtlichen Teil unserer geliebten Stadt. Es ist immer schön etwas über Venedig zu lesen.

  • avatar
    • 7 Uhren vor
    • Gitti

    Mit der Buchhandlung ist auch ein Drama. Viele schöne alte Bücher sind verloren.Aber es ist immer wieder bewundernswert, dass die Menschen sich immer wieder aufraffen und weiter machen, so schlimm es auch kam.Ti auguro tutto il meglio.

  • avatar
    • 8 Uhren vor
    • Emma

    es ist sehr traurig viele kleine Existenzen wurden zerstört unter anderen die Das Drama der Acqua Alta-Buchhandlung in Venedig, viele menschen aus der ganzen Welt die Venedig schon einmal besucht hatten kennen diese außergewöhnliche Buchhandlung mit den Katzen von der Flut dieser Tage völlig überflutet ist wurde, und zum großen teil der Bücher zerstört wurden, es ist ein beispiel von vielen die man hier auflisten könnte

  • avatar
    • 8 Uhren vor
    • Gitti

    Wunderschöner Ausblick mit dem Sonnenuntergang und es sieht so friedlich aus ohne Wasser. Wohl eine kleine Verschnaufpause bis die nächste Flut kommt.:-(

  • avatar
    • 8 Uhren vor
    • Werner

    Nach all den schrecklichen Nachrichten mal wieder was aus der Geschichte.
    Wusstet ihr, dass der Markusplatz bis ins Jahr 1300 von ein Kanal durchquert worden ist? Der trennte den hinteren Teil der Piazza vom Rest ab. Zählt mal vom Ende der Prokuratien auf der linken Seite 15 bis 20 der Arkaden in Richtung Mitte ab, dann ist das der Bereich, wo er verlief. Hätte es damals schon das Caffé Florian gegeben, wäre das am Kanalufer gelegen. Der Kanal wurde zugeschüttet, damit der Platz (damals noch nicht gepflastert) seiner Bedeutung entsprechend angemessen vergrößert wird. In Venedig wurden viele Kanäle zugeschüttet. Die entsprechenden Gassen erkennt man am Namen, sie beginnen mit "Rio Terra".
    Das Bauwerk am Ende des Platzes hat Napoleon 1807 bauen lassen, weil dem ein geschlossenen Platz besser gefallen hat. Vorher stand da die Kirche San Geminiano, von Sansovino im Renaissancestil errichtet; Sansovino war einer der bedeutendsten Architekten Venedigs.

  • avatar
    • 8 Uhren vor
    • Gitti

    Ciao, meine Freundin schrieb gerade wie schrecklich das diesmal war und sie schon eine Woche mit Gummistiefel umher rennt.

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Emma

    nächste Hürde 22:55 Uhr soweit ich es sehen kann , durchatmen bangen Daumen drücken

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Emma

    nun wieder eine Cam weniger von Venedig, apropo, ich habe mal versucht alle Cam die es mal gab und noch gibt auf die reihe zu bekommen, so weit ich mich erinnern kann, 1. vorne an der Rialtobrücke dort wo das Restaurant Florida ist , dann 2. an der Rialtobrücke wo die Besucher gerne auf den Steg gingen um ein Foto zu machen 3.die andere Seite von der Rialtobrücke 4. Grand Canal am Großmarkt 5. vorne am San Markusplatz 6. Markusplatz 7. Bacino di San Marco 8.Bacino di San Marco San Giorgio 9.Rio di Palazzo wow e nie gedacht das venedig mal so viele cam in betrieb hatte, echt doch viele zusammen gekommen, war nur mal eine kleine Ablenkung wert um nicht an das Hochwasser denken zu müssen , ach Gitti das ist so schmerzlich das zu sehen

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Gitti

    Unsere Lieblingstadt, wie lange hält sie das noch aus. Ich trau mich gar nicht zum Karneval,der ja wieder im Februar beginnt. Ich hab das einmal mitgemacht und das Wasser war nur Knie hoch. Empfand ich schon bedrohlich und ich war froh als ich am Piazziale Roma ankam und die Insel verlassen konnte.Ich hoffe es wird die Nacht nicht ganz so schlimm. Buona sera a te.

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Emma

    hallo Gitti ja leider soll da noch einmal was kommen,

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Gitti

    Ciao, es ist einfach nur schrecklich und heute wird's nochmal ansteigen.

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Emma

    ja Werner es ist heftig mit was man rechnen könnte, mir würde es in der seele leid tun wen so etwas passieren könnte dann noch das diese Sturmflutsperrwerk so umstritten ist, wegen den jährlichen kosten, dabei ist Venedig nicht arm, wen die Gelder nur an den richtigen stellen fließen würde, was für ein Hohn und Spott , wen es um so eine wunderschöne Stadt geht.

  • avatar
    • 1 Tag vor
    • Werner

    Hallo Emma, das ist furchtbar. Seit dem Jahrhunderthochwasser von 1966 hat Jahrzehnte gedauert, bis entsprechende Pegel wieder erreicht worden sind. Und jetzt häufen sich solche Katastrophen. Ich habe mal gelesen, dass bei einem Pegel von 200 cm der Dogenpalast einstürzen kann, weil die Säulen, auf denen er ruht, eingedrückt werden. Der Klimawandel bedroht neben flachen Inseln auch unsere Lieblingsstadt in seiner Existenz.