Venedig - Rialtobrücke live webcam

Spektakulärer Live-Blick auf die Rialtobrücke und den Canal Grande

Kommentare

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • "Gitti"

    Ciao a tutti., ja das sind die Projektoren. LG an euch.

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • "Werner"

    Iris, das klingt logisch. Dankeschön.

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • "Iris"

    Ich denke es sind die Kästen mit der Lichttechnik . Ein wunderschöner Anblick die angeleuchte Brücke. Danke Gitti für die Infos.

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • "Werner"

    Ich habe gerade gegoogelt (Rialtobrücke Radar) und als Ergebnis kam an erster Stelle Maiks Beitrag, aber kein Hinweis auf eine Geschwindigkeitskontrolle.
    Gitti, weiß deine venezianische Frundin vielleicht, was das für Kästen sind?

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • "Maik"

    Was haben die denn hier links auf gebaut ? Zwei „Blitzer“ um schnell fahrende Boote zu „Blitzen“ ? Das ist ja… „Unerhört“…!!!

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • "Gitti"

    Wie schön...,, Eingeweihte Christmas of Light,, 2020 auf der Rialtobrücke, die die 1600 Jahre der Stadt erzählt,,
    was in der Stadt passiert
    SPEISEKARTE
    Hochwasser, nächstes Maximum Freitag, 11. Dezember: um 8 Uhr voraussichtlich 130 cm
    Die Verfahren zur Aktivierung des Mose werden gestartet
    Aktie
    die beleuchtete Brücke
    Eingeweihte "Christmas of Light 2020", die Installation auf der Rialtobrücke, die die 1600 Jahre der Stadt erzählt
    Die Weihnachtsbeleuchtung wurde auf der Rialtobrücke eingeschaltet. Wirklich besondere und eindrucksvolle Lichter, um das berühmteste venezianische Denkmal der Welt zu beleuchten, ein wahres Symbol der Stadt.Dank eines Spiels von Projektionen und Überblendungen verwandelt sich die Brücke bis zum 31. Dezember für das "Weihnachten des Lichts 2020" in eine Art "virtuelles Buch", auf dem einige der bedeutendsten Seiten in der Geschichte Venedigs fließen Erinnert eird
    an einige Momente und Protagonisten der venezianischen Geschichte, Kunst und Architektur: von Vittore Carpaccio bis Jacopo de 'Barbari, von Antonio da Ponte über Vincenzo Scamozzi bis zum Antonio Canal, besser bekannt als Canaletto.

  • avatar
    • 5 Monate vor
    • "toni123"

    leibt einfach daheim dann braucht man keine!!!!!!

  • avatar
    • 6 Monate vor
    • "Werner"

    Hallo Iris. Meines Wissens besteht in Italien in der Öffentlichkeit keine Maskenpflicht. Aber an Engstellen wie den Zugängen zur Rialtobrücke wäre das schon deshalb sinnvoll, weil man nicht ausreichend Abstand halten kann.

  • avatar
    • 6 Monate vor
    • "Iris"

    Ist eigentlich noch Maskenpficht? Gerade bei der Enge vor der Rialtobrücke, alle wollen ein Foto. In ein paar Tagen fahren die Touris nach Hause und schleppen die Seuche in ihre Heimatländer. Über 30.000 Tote sind wohl doch nicht so abschreckend

  • avatar
    • 11 Monate vor
    • "Anne"

    Wenn die cam nicht so verpixelt wäre, könnte man auch mal Kostüme erkennen........

  • avatar
    • 1 Jahr vor
    • "Anne"

    Sorry, sollte woanders hin ;-)

  • avatar
    • 1 Jahr vor
    • "Anne"

    Nein, Maik kann hier nichts löschen. Das kann nur Skyline selbst.

  • avatar
    • 1 Jahr vor
    • "Emma"

    wen du magst gehe ich jetzt zu seiner Schwester wo Alexandra und Heinz sind warte da auf dich

  • avatar
    • 1 Jahr vor
    • "René "

    Emma Freude herrscht, Tag ist gerettet.

  • avatar
    • 1 Jahr vor
    • "Emma"

    René Bingo

  • avatar
    • 1 Jahr vor
    • "René "

    Emma: Grübel Grübel, Fauchi Taal?