Santorini - Firostefani live webcam
Bezaubernder Blick zu der Insel Nea Kameni und Akrotiri, das legendäre Atlantis

Live Webcam
Aufgenommen von
hosted by

Kommentare

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • Manfred

    Ja hast recht anne halt nur nicht nach santorini ausserdem fliege ich sowieso viel lieber nach cuba

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • Anne

    @ Manfred
    warum niemals nach Griechenland? Es ist doch nicht alles schlecht dort.

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • Manfred

    Ich werde garantiert niemals nach Griechenland zum Urlaub fahren

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • Manfred

    Ich Frage mich nur dass es überhaupt noch Menschen gibt die mit solchen dreckschleudern fahren von den eseln ganz zu schweigen

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • Eva

    Hallo zusammen,
    mal ganz ehrlich,wem würde das allen Ernstes Spaß machen in diesem Gedränge und geschuppse von tausenden Menschen,diese wunderschöne Insel zu erkunden!!Eben.....
    Ich hoffe nur die armen Tiere müssen nicht wieder so leiden...aber das wird ein frommer Wunsch bleiben:-(
    Schöne Pfingsten noch allen hie

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • Manfred

    Ist da die grade white Lady?

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • René

    Oh, was sehe ich heute 22. Mai um 14 Uhr! Wieder 4 Kreuzer ankern vor der Insel.
    COSTA DELIZIOSA
    MSC MANIFICA
    RHAPSODY OF THE SEAS
    CROWN IRIS
    Totale Länge der Schiffe sage und schreibe über einen Kilometer, genau 1073 Meter!
    Viel Arbeit für die Transporteure.

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • Erika

    4 Kreuzer liegen im Hafen...arme Esel

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • René

    Hallo allerseits: Gerade liegen Norwegian Spirit, Mein Schiff 3 und Celestyal Crystal vor der Insel Santorini. Alle zusammen sind 723 Meter lang und transportieren 5724 Passagiere (wenn voll ausgebucht). Hoffe die Touris fahren mit der Seilbahn hoch...!
    Die "Vierbeiner" sind sicher dankbar.

  • avatar
    • 4 Monate vor
    • Karin

    guten Morgen in diesen strahlend schönen Tag :) und...hat das Elend der Esel, Maultiere und Pferde, die nicht nur bei sengender Hitze Touristen vom Hafen nach oben schleppen....endlich eine Ende ....oder geht es weiter wie immer :(

  • avatar
    • 4 Monate vor
    • Eva

    Hallo zusammen,
    @Karin,ich bin da ganz bei dir,ich sehe das ganz genauso.Das sage ich als Pferdefreund und Besitzer eines solchen!Dem Tier ist das egal ob es ein Esel,ein Maultier oder ein Pferd ist.Leiden müssen alle gleichermassen.....und das ist in genug TV Dokus zu sehen gewesen!
    Überall wo Menschenmassen "einfallen"leiden andere darunter,Menschen wie Tiere und ich wiederhole mich gerne.....solange alles für alle möglich gemacht wird,ändert sich auch nichts daran.
    Da kann man dann nur engagierten Tierschützern,und mittlerweile gibt es die auch fast überall auf den Inseln,nur dankbar sein,das sie sich kümmern!!
    Aber wie immer und überall,müssen die Probleme an höherer Stelle angepackt werden und da weiss man ja dass das eben nicht passiert!!!

  • avatar
    • 5 Monate vor
    • Karin

    guten Morgen...und egal ob Esel oder Maultier....ich kann mir nicht vorstellen, dass es die anscheinend wesentlich robusteren Maultiere lustig finden, wenn sie eine offene Wirbelsäule haben. Das ist mit Bildern dokumentiert und sicher nicht gelogen. Ich glaube auch nicht, das jetzt alle Maultiere zu Wurst verarbeitet werden, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Auch in Griechenland gibt es Tierschützer und gerade die Maultiere auf Santorin sind im Focus vieler Menschen. Das klingt jetzt wahrscheinlich brutal...aber...manchmal ist es vielleicht besser, wenn so ein armes Tier sterben kann, als mit offener Wirbelsäule bei fast 40 Grad Gluthitze übergewichtige Leute nach oben zu bringen :(

  • avatar
    • 5 Monate vor
    • Lambert

    Hallo an alle Tierfreunde,
    es sind keine Esel auf Santorin, die Touristen hochtragen, sondern Maultiere oder Mulis. Maultiere sind sehr robuste Lastentiere, die auch in der Forstwirtschaft eingesetzt werden. Wenn es zukünftig verboten werden sollte, diese Tiere einzusetzen, wird es keine Verwendung mehr für die Maultiere geben. Da in GR kein Ferde- oder Eselfleisch verzehrt wird, werden die armen Kreaturen dann per Schiff nach Italien in die Wurstfabriken gebracht. Ähnlich wie in den 50er Jahre mit den Ackergäulen in Deutschland. Diese wurden nach der Einführung der Traktoren auch zu Wurst verarbeitet. Denk mal drüber nach.... LG Lambert

  • avatar
    • 10 Monate vor
    • Eva

    Hallo zusammen,
    das geht aus wie das Hornberger Schießen...der Schuß geht nach hinten los!
    Sollen doch alle,die des Laufens mächtig sind ihre Füsse benutzen und nach oben gehen...dann bekommt vielleicht auch so ein tolles Urlaubsziel mal wieder einen Wert!Es wird doch alles um des Teufels willen nur noch abgegrast und dann wieder auf das bequeme Schiff....was da hinterlassen wird,interessiert doch die "Kreuzfahrer"nicht:-(
    Für alle die,die nicht in der Lage sind zu gehen,wie schon erwähnt,die Seilbahn oder auch mal verzichten....man muss nicht alles erleben müssen um jeden Preis und schon garnicht zu Lasten im Sinne des Wortes,der armen Esel:-(....

  • avatar
    • 10 Monate vor
    • Anne

    Guten Morgen,
    ich habe es gerade bei yahoo gelesen und kann mir auch nicht wirkliche Besserung vorstellen :-(

  • avatar
    • 10 Monate vor
    • René

    Karin:
    Aktivisten glauben nicht an Erfolg, und ich auch nicht!
    Gemäss einem Beschluss des Landwirtschaftsministeriums wird zudem verlangt, dass beim Einsatz «pferdeähnlicher Tiere» stets für genügend Wasser und Futter gesorgt sein müsse. Die Last von Eseln, Maultieren oder Pferden darf 100 Kilo oder ein Fünftel des Körpergewichts nicht übersteigen. Auch wenn das neue Gesetz ein Erfolg für die Tierschutzorganisationen ist: Ob die Bilder von übergewichtigen Touristen auf den Rücken schwacher Tiere nun verschwinden werden, ist fraglich. Aktivisten befürchten, dass der Beschluss wohl nicht mit letzter Vehemenz durchgesetzt wird. Zu wichtig sei der Tourismus auf Santorin, zu viel Geld lasse sich damit verdienen.
    Eselreiten für Kinder mit einer Kilo Obergrenze wäre in Ordnung. Die "zweibeinigen erwachsenen Esel" sollen gefälligst selber laufen....