Die Lofoten - Henningsvær live webcam

Blick auf das kleine Fischerdorf, wo man das Aurora Borealis bewundern kann

Kommentare

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Henningsvær, wie schön, das ich noch mit E-Bike noch vor 7-8 Wochen genau da war bei 12 ° plus.Jetzt mit dem Fahrrad fahren wär nicht so gut, außer ich hätte Spikes.
    Eine der schönsten Touren über 7000 km in 7 Wochen ohne Stress.

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Genau das ist mein Ding.
    Umso schöner für dich/euch, wenn ihr es so durchzieht, wir ihr es euch vorstellt. Umso schöner ist und wird es werden, wenn ihr euch dann auf den Weg macht.
    Denn der Weg, egal wohin er führt, ist das Ziel.
    Aber in Gedanken schon mal vorplanen, ist grundsätzlich erlaubt.
    Dir/euch alles gute Gute und das wichtigste- bleibt gesund und trotzt allen
    Auch hier in Germany gibt es Trolle, die meisten am Niederhein um Köln herum-haha
    Alexande

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • "Maja"

    Einen schönen guten Morgen Alex, ich sehe, du hast ein ,,ole onde - Troll,, mitgebracht. :-))
    Mein ,,....frage nicht.,, bezieht sich auf alle Unannehmlichkeiten, die wir z.Z. meistern müssen.
    Schule, Reitstall, Selbtständigkeit, Job und ,,....wenn ich es geschafft habe.....,, in Ruhestand zu sein.
    Alex, ich habe begonnen dir zu schreiben, weil du von deiner Radtour berichtet hast,
    von den Skandinavien - Fans kein feedback kam.
    Ich schaue mich ab und an hier um, schreibe selten Kommentare und dabei möchte ich es auch belassen.
    Ich wünsche dir alles Gute!
    Maja

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • "ole onde"

    Guten Motgen Tütti, ich bin verzweifelt, habe festgestellt, dass ich ohne mein Salzlakritz nicht mehr leben kann und mich überkommen brutale Ängste, dass ich bei Edeka im Sommer keine mehr bekomme. Zudem machen mich gerade die Erdbeerpreise verrückt, ich weiss nicht, wie teuer das alles noch werden soll, dabei wollte ich gerade zu Weihnachten dem Altenheim St. Pankratius ein paar Backbleche spendieren. Und damit noch nicht genug, nein, mein Umzugskarton hat ein Loch und alle Hufeisen sind herausgefallen. Ich sage Dir, es läuft nicht rund und dann auch noch die Sache mit dem Dorsch. Würde mich sehr freuen, wenn Du mir irgendwie helfen könntest, ich weiss einfach nicht mehr weiter. Vielleicht können wir uns ja mal real reffen, hast Du ein Bikinifoto von Dir, damit ich Dich am Strand von Spitzbergen erkenne?

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Guten Morgen Maja
    Nachdem ich dir gestern zu deiner Antwort geschieben habe und bis auf Alexander als Unterschrift meine Gedanken zu deinen Äusserungen gemacht habe, klingelte es und der Postbote hatte mehrere Päckchen für mich. Dann habe ich irgendwann später den Computer ausgemacht und den Kommentar, den ich nicht versandt hatte, logischerweise gelöscht.
    Du hast ja auch geschrieben, frag mich nicht. Aber der Text enthielt einige Kommentare, die mich zum Schreiben veranlasten.
    Vielleicht ist es auch besser so, oder auch nicht.
    Die Sonne scheint, das Fahrrad ist sauber, neue Reifen vorne hinten, neue Kette und Ritzel rauf und wir haben 3 °C
    Also ich fahre jetzt hier los und wahrscheinlich bis Petershgen an der Weser und zurück. Bekomme durch dieses Nichtstun einfach Unterzucker - haha.
    würde dir gerne einige meiner tausenden Bilder senden, wenn du WhatsApp hättest, wäre es ein Kinderspiel.
    Alexande

  • avatar
    • 2 Monate vor
    • "Maja"

    Guten Abend Alex, :-)) ich komme gerade aus demStall,
    habe das Scharren der Pferdehufe noch im Ohr. ;-)
    Guduld zu haben, das ist für mich gar nicht so einfach und Geduld in dieser Beziehung.....frage nicht.
    Du bist aber auch voller Tatendrang.
    Ich hoffe es auch zu sein, wenn ich es dann geschafft habe,
    aber noch freue ich mich nur auf Ruhe, Entspannung und Erholung.
    In diesem Sinne, bis demnächst, liebe Grüße
    Maja

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Irgendwie komisch, haha -scharre schon mit den Hufen.Aber überall werden die Grenzen geschloßen. Dann müssen wir uns eben noch ein wenig gedulden. Reisende aus Deutschland und aus dem weiteren Ausland müssen sich bei der Einreise in Norwegen für 10 Tage in Quarantäne begeben, mit wenigen Ausnahme bestimmter Länder in Europa mit ausreichend geringer Infektionsrate.In Spanien, wo wir eigentlich nächste Woche eine Motorradtour machen wollten, überhaupt keine Chance. Aber besser so, wie krank werden. Wünsche dir, euch erstmal alles Gute.
    Alexande

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "Maja"

    Hallo Alex, das hatte ich auch nicht anders von dir erwartet, freue mich aber,
    dass du diese Strecke gut und mit so vielen wunderbaren Eindrücken von Flora und Fauna
    überstanden hast.
    Wenn es mir möglich ist, dann schaue ich mir alles an, was über Tiere, Natur aller Länder gezeigt wird.
    Ja Alex dieses Wanderreiten würde mir mit Sicherheit gefallen, aber woher nehme ich die Zeit dafür her.
    Ich bin mir aber sicher, wenn wir, mein Mann und ich, im Ruhestand sind, wir uns auch
    auf diese Reise, wie und mit was auch immer, machen werden.
    Ja Alex und was macht ihr nun, du und deine Marlies? :-))
    Ich danke dir für deine Berichterstattung und den Tipps für Scandinavien.
    Die Pflicht ruft, bis demnächst Alex!
    Liebe Grüße
    Maja

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Kenne es selbst, habe drei Wochen im Sattel mit Marlies und weiteren 8 Personen zugebracht. Alle mit Fliegennetzen um diese riesigen Mücken am Stechen zu hindern. Natur pur, ohne zu sagen, es hätte besser sein können. Gut, teuer ist es, aber wenn man auf der Hintour schon in Deuschland einige Flaschen Wiskey und Cognac dabei hat, und sie gegen Übernachtung, Essen usw. eintauscht, dann wird es billig. Flasche Remy Martin hier für ca. 45-50 Euro kostet da locker, aber wirklich locker, 550-650 Euro, umgerechnet in norwegische Kronen. Die Rentner in Norwegen bekommen immer 4000-5000 Euro pro Monat, weil alles andere, auch richtig Geld kostet. Ein Glas Senf, Edwin Senap kostet ca. 12 Euro, hier in Germany unvorstellbar. Eben neben den Trollen sind die Scandinavier liebensvolle Menschen, die viel freizügiger mit sich selbst und anderen Menschen umgehen.
    Alexande

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Jouh, Zuhause angekommen, ca 16:00 Uhr
    Erinnere mich an deine ersten Worte, vor ca. einem Monat, wo du schriebst, das du maximal zu deinem Pferdestall radelst, um dann mit deinem Pferd ausreiten kannst. Glaube selbst, wenn du in Norwegen, Höhe Kongswinger, ca 3 Autostd. von Oslo dir ein Pferd auf einen den Üblichen Reitställen leihst, du selbst, oder mir der Gruppe aus dem Staunen, bis der Vielfalt der Fauna, nicht mehr herauskommst.Quer durch die Wälder auf alten Reitpfaden jeden Tag um die 30-40 km bis zum nächsten Hof. Gepäck usw. kommt immer mit einem Trekführer. 1 Woche oder mehr und zurück zum Ausgangspunkt. Doch, glaube das es dir auch gefallen würde. Diese wunderbare Naturverbundenheit, die dich hier erfasst, ist mit nichts anderen vergleichbar.
    Bin froh, das ich meine Schwimmflügelchen an die Seite legen konnte. Aber tatsächlich ist diese regendichte Kleidung, auch zum Durchhalten der Tour, massgeblich beteiligt. Geduscht hab ich gerade, jetzt kommt alles dran, wo ich drin und dran gewesen war. Mein Rad ist dunkelbraun mettalic-haha. Aber 7450 km waren es und ich bin heilfroh, das ich es geschafft habe, in dieser kurzen Zeit. Ein Bekannter, ehr mehrere, haben mir schon auf WhatsApp geschrieben, das sie lieber, bevor sie so ein Scheiss machen würden, ehr vier Wochen im Keller tagein tagaus an der Heimwerkerbank arbeiten würden.
    Keiner hat auch nur annäherungsweise verstanden, was mich zu dieser Tour getrieben hat. Nichts, um es mir zu beweisen und anderen Menschen zu zeigen, zu was ein alter Mann wie ich, fähig ist.
    ausschließlich der Wille, es zu probieren war es, der mich getrieben hat. Bin froh, wenn nachher meine Bilder und Clips in den Computer übertragen sind und Marlies meine Liebe sagt, schön---und was machen wir jetzt ?

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "Maja"

    Guten Morgen Alex, kurzes, interessiertes Zeichen :-) von mir.
    Rund 400 km hattest du noch vor dir, erwarte gespannt die Schilderung
    deiner Ankunft in Bünden.
    Ausgiebige Entspannung, liebe Grüße Maja

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Hallo Maya, guten Abend. Bin in Puttgarden, mit der Fähre über Rodby nach Puttgarden gefahren. Bin ich froh, das ich über Schweden nachweislich (Hotelrechnungen) gekommen bin, denn anders herum, gibt es erhebliche Probleme.
    Auf der Einreise von Deutschland nach Dänemark haben die Dänen ein fast komplettes Ein und Durchreiseverbot. Mich hat man komplett in Iso gesteckt und festgestellt, das ich keinerlei Viren an und in mir trage. Ein kleines Hotel mit Frühstück 300 von den Landungsbrücken hat mir bestätigt, das man Zimmer hat. bin heute komplett im Regen 320 km geradelt. Hätte ich nicht, bitte endschuldige, mein Ganzkörperschutz über nun 1550 km angehabt, hätte ich wohl abgebrochen.Lange Gummistiefel, gefüttert und noch wichtiger Polarhandschuhe leicht gefüttert aber genauso wasserdicht. Habe am vierten Accu heute noch 30 km Reserve gehabt. Jetzt sitze ich im kalten Zimmer, aber mir geht es gut. Ein Accu ist schon fast voll, und alle 3 Std Wecker gestellt, damit morgen früh wieder alle 4 aufgeladen sind.Habe dir ja geschrieben, das ich ja viel zu spät hier in Deutschland gestartet bin. Der Winter saß mir im Nacken und bin so froh, das ich oben in Schweden/Finnland diese Läden gefunden habe, mir ihrem wetterfesten Sachen. Habe heute 15 Std. gestrampelt und nun erstmal duschen und die Sachen ein klein wenig hier im Zimmer verteilt, trocknen lassen.Eine Packtasche mit den Wertsachen habe ich hier, wo auch mein kleiner Kocher mit Dosenöffner und Ravioli mit Hackfleischfüllung/scharf und zwei Flaschen Wasser Sprudel als Notportion immer dabei hab. Bier, Wein und anderen Schabernack trinke ich grundsätzlich niemals,lag an einer Geburtstagsfeier, wo ich 16 wurde.
    jetzt brutzelt es schon und ich freue mich aufs Bett. Schön, das wir uns hier schreiben
    Alexander, der es nicht mehr weit hat

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "Maja"

    Guten Morgen Alex :-)
    natürlich bleiben wir in Kontakt!
    Ich kann nicht gleich antworten, aber es ging bislang so, wird es auch weiterhin tun.
    Wie erging es dir mit Nässe von oben und von innen?
    Fähst du auf dänischen Wegen, ohne Regen?
    Dieses Nass, Dampfstrahler und Dusche, wird für euch ;-) ein göttliches Erlebnis sein :-))
    Alex, fahre ohne Hindernisse der Heimat entgegen!
    Bis demnächst und liebe Grüße!
    Maja

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Hallo Maja, guten Abend nach Deutschland,
    morgen früh bei einer Regenwahrscheinlichkeit von 95% schaffe ich es hoffentlich bis Mjölby, ca. 250 km. Dann wenn alles gut läuft und mein Wetteranzug für Dauerregen dicht bleibt,bis Helsingborg, am nächsten Tag.
    Hotel direkt 500 m vor der Fähre entfernt ist bestellt, die mich am nächsten Morgen mit 20 Min Fahrt nach Helsingør/Dänemark bringt.
    Von dieser wunderschönen Stadt bis zu uns nach Hause/Bünde sind es ca. 900 km.
    Mein Fahrrad sieht jetzt wirklich gebraucht aus. Es freut sich auf das Dampfstrahlgerät, wie ich auf die heimatliche Dusche
    Liebe Grüße aus einem nassen Land
    Alexande

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "MARLIES-ALEX"

    Hoffe doch sehr, das wir so in Kontakt bleiben können auf dieser Seite
    Für mich ist es nur wichtig, das dieser Spass, auch wenn es einige Male schon, ehe wegen der Kälte, anstrengend wurde. Aber der Weg ist das Ziel, mein Spruch dazu
    Alexande

  • avatar
    • 3 Monate vor
    • "Maja"

    Ganz großartig Alex was du erlebst, Land und Leute, Tiere und Natur kennenlernst.
    Du wirst ganz sicher von vielen Männern, ob jünger oder reifer, beneidet.
    Danke Alex und dir noch viele, schöne Begegnungen, Erlebnisse auf den letzten Metern ;-))
    Tritt rein! Liebe Grüße
    Maja