Senglea - Cottonera live webcam
Schöner Blick über die Schiffswerft und Senglea (links) vom Valletta Waterfront

Kommentare

  • avatar
    • 7 Tage vor
    • Ines

    Stimmt, denn die Tiere in der Massenhaltung werden ja nicht gefragt sondern gezwungen . . .

  • avatar
    • 7 Tage vor
    • Anne

    Massenmenschenhaltung? Niemand zwingt die Passagiere mitzufahren. ;-)

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Erika

    Das Schiff ist - wenn auch neu - wie alle anderen großen Kreuzfahrtschiffe in meinen Augen einfach grauenhaft! Massenmenschhaltung (3850 Passagiere) ist der richtige Ausdruck! Bin hier mal um die gleiche Zeit mit der Starclipper gewesen - wir sind von Syrakus nach Malta gesegelt, das ist ein anderes Reisen!

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Ines

    Oh weh, Massenmenschenhaltung . . .auf schööönem Schiff

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Sigita

    7.11.2019,
    Das neue Kreuzfahrtschiff SKY PRINCESS,

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • Eric

    @Rene, wissen ist Macht. Sehr tiefgängig, deine Vermutung. Der Gelehrte, weiß was Kielholen heißt. Immer gute und interessante Ideen, gefällt mir. Mach weiter so und lass es dir gut gehen. Pass auf dich auf, wenn du wieder umherschippers. Servus

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • Emma

    René ich habe gerade bei der Cam ausfahrt mir einige Bilder angeschaut, sieht schon klasse aus das blaue licht, wen das schiff raus fährt und das licht scheint ins Wasser, bin wieder bei fauchi er hat seine kreative Phase gerade lach

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • René

    Ja Emma, die Celebrity Edge macht sich gerade auf den Weg nach Napoli. Beeindruckend das Wendemanöver bei Nacht und der blauen Beleuchtung. Einfach gigantisch dieser Kahn. Blaues Licht ist modern, wirkt aber kalt. Interessant was du da schreibst. Diese Ausfahrt bei Nacht sollte man vor Ort sehen.
    Wahnsinn. Schönen Abend.

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • Emma

    René ich habe mal nach geschaut unter celebrity da stehen 14 schiffe zur Verfügung , interessant finde ich die Bauweise, hier bei dem schiff finde ich interessant die blauen Außenlichter, blau ist in der Farbgebung, als positiv gesehen wird blau wie der himmel und das Meer, von der Farbe blau geht keine Gefahr aus, so wie bei rot gelb und braun auch interessant wie die großen Glasfenster noch mit Querstangen stabilisiert wurde

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • René

    Bravo Eric für diesen sehr intelligenten Kommentar, viel unterwegs und trotzdem Zeit für Schiffchen!
    Ich vermute da liegt einer der Allgemeinheit auf der Tasche. Schon mal was von Kielholen gehört?
    Servus

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • Eric

    Ein schönes, blaues, stinikendes Schiffchen liegt hier am Hafen. Richtig... Was so alles bemerkt wird. Die Sympathiequote sinkt.

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • Ines

    Aber da gäbe es noch krassere Posts . . .

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • Ines

    Wieder was gelöscht , , , gut so!

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Anne

    Toller Sonnenaufgang.... auch mal schön, ohne so ein riesiges Monster vor der Nase zu haben

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • Emma

    Schiffsnamen meistens weiblich sind,dass Seemänner dem Schiff einen weiblichen Namen gegeben, um bei den langen Abwesenheit von zuhause, etwas Weibliches dabei zu haben.Mein Schiff 2 unter neuem Namen bis 2022 weiter für die Reederei fahren wird,Flottenzug Pacific Eden, der ab Frühjahr 2019 von P&O Cruise Australia zur Flotte stoßen soll, künftig Vasco da Gama heißen soll, diesem Schiffsnamen durften 2.462 Kreuzfahrer, Expedienten und so weiter abstimmen. favorisierten Vasco da Gama,Grundsätzlich hat ja jede Reederei ihr eigenes System und Schema.Oder man sucht sich einen roten Faden, wie Namen von Entdeckern, Weltmeeren, Städten, Edelsteinen, Naturphänomenen oder denselben Anfangsbuchstaben…klangvolle positive Substantive (Meraviglia = Wunder(werk))…Volendam heimat verbundene Städtenamen, so entstehen die namen

  • avatar
    • 1 Monat vor
    • Ines

    Seabourn Odyssey, Luxusreisen, eigenartiger Name (Irrfahrt)
    für ein Schiff . . .