Markusplatz - Venedig live webcamBlick auf den Markusdom und den Dogenpalast, der ausgezeichnete Aussichtspunkt, um die Acqua Alta Live zu bewundern

Aufgenommen von
hosted by

Kommentare

  • avatar
    • 1 Uhr vor
    • Emma

    wurde ja auch mal Zeit das es einen Ton zu der cam gibt, ansonsten würde sie unattraktiv werden mit der Zeit

  • avatar
    • 8 Uhren vor
    • Ines

    Seit wann hat diese Cam wieder Ton? Ist ja erfreulich!

  • avatar
    • 1 Woche vor
    • Ines

    Gewitter über Venedig . . .

  • avatar
    • 2 Wochen vor
    • BRIGITTE

    Buongiornio, es war wohl eine sehr gelungende Show. Die Künstler waren sehr ergriffen und dankbar, an so einem besonderen Ort mit dem Blick auf die Basilika, singen zu dürfen. Auch die Besucher hatten einen Abend den sie nie vergessen werden. Meraviglioso

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Emma

    BRIGITTE ich schon wieder passiert Entschuldigung

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Emma

    Brigitte das ist eine sehr gute Idee mit den Karten, wird auch zeit das die einheimischen mal was zurück bekommen ,ja schade ohne ton

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • BRIGITTE

    Buona sera, jetzt 20.03 Uhr werden die ersten Zuschauer hineingelassen. Es wurden 800 Karten nur an Venezianer vergeben. Gute Idee, müssen hier auch eine Menge ertragen. Sehr schade das der Ton fehlt. Divertiti

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Werner

    Mit der Formulierung "Als Student ..." habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Gemeint sind die jungen Leute vor Ort - ich war damals schon lange kein Student mehr.

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Werner

    Ich glaube, dass wir Spritz zum ersten Mal Ende der 90er Jahre auf dem Campo di Santa Margherita (Dorsoduro) getrunken haben. Damals gab es ihn bereits mit Campari und mit Aperol. Er war unter jungen Leuten auch deshalb sehr beliebt, weil dazu immer ein Snack (Nüsse oder Chips) serviert worden ist. Als Student drehte man ja jeden Lire zweimal um. Ich könnte mir vorstellen, dass der Spritz aus dem "Veneziano" entwickelt wurde, einem Cocktail aus Campari und Prosecco, den man ordentlich mit Wasser gestreckt hat.
    Außerhalb Venedigs war der Spritz absolut unbekannt. Ein paar Jahre später waren wir auf einem Ausflug in Padua (also quasi ums Eck) und haben in einem Cafe einen Spritz bestellt - der Kellner brachte uns einen Mini-Espresso!
    Eine schönes Wochenende wünsche ich allen Venedigfreunden.

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • BRIGITTE

    Ciao na, ich konnte dem Campari als jüngere Frau nichts abgewinnen. Den Aperol Spritz lernte ich erst 2005 bei meinem ersten Besuch hier in Venedig kennen und genießen. Wir tranken ihn bei jeder Ankunft auf dem Piazzale Roma, bevor wir in das Vaporetto einstiegen Auch bei großer Hitze war es nicht nur eine Erfrischung sondern gleichzeitig ein Willkommensdrink und die Freude auf die kommenden Tage.War schon wie ein Ritual Buona giornata cari amici di Venezia .Cin Cin

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Eva

    Ciao a tutti...
    Anne,nicht nur in Italien war das in;-)
    BRIGITTE,wieder schlauer geworden,wusste garnicht das es den Aperol schon so lange gibt.
    Diese leichten Boote habe ich schon mal in einer Doku,da ging es um die ruhige Seite der Lagune,gesehen.Was ihr immer so alles ausgrabt ist schon toll.Grazie dafür....
    Emma,danke dir!
    Cin Cin euch allen:-)

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • BRIGITTE

    Ciao, den Spritz brachten die Österreichischer während ihrer Besetzung Venedigs im 19. Jahrhundert in die Lagunenstadt. Sie liebten es, ihren Wein als Schorle oder "Gespritzten" zu trinken. Den Spritz mit Aperol gibt es aber erst seit den 50ern des vorigen Jahrhunderts. Lang ist es her.......und trinkt ja jeder was anderes.:-)))
    Ist ja auch ein it.Likör.

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Anne

    Buongiorno, zu meiner Italienzeit trank man noch Campari ;-)
    Cin cin

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • BRIGITTE

    Ciao, wer es noch nicht wuste und sich wunderte warum das Fest mit Aperol anfängt sollte wissen, dass es diesem leckeren Likör gewidmet ist. Seit 100 Jahren ist es der unbestrittene Star der Abende im venezianischen Bacari, dem Hauptbestandteil des berühmten Lagunen-Aperitifs, dem Spritz! Cosi delizioso.Cin cin

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Emma

    ich habe auch etwas gefunden, zu diesem Thema. Das kann ja wieder Interessant werden morgen, Das kleinere und leichtere Ruderboot heißt „Mascareta“. Die „Mascareta“ wiegt nur 120-150 Kg und ist zwischen 5 und 6 Meter lang. Normalerweise rudern zwei Personen auf einer „Mascareta“, aber sie kann auch von einer einzelnen Person geführt werden. Ursprünglich wurde die „Mascareta“ nur auf den ruhigen Binnengewässern der Lagune für schnelle und leichte Transporte verwendet, aber auch, um Menschen von einem Kanal zum anderen zu bewegen. Heutzutage wird die „Mascareta“, wie die „Caorlina“, nur für die Regatten verwendet. Sie wird von Männern und Frauen geführt

  • avatar
    • 3 Wochen vor
    • Emma

    BRIGITTE danke sehr für die ausführliche Information, hallo Eva schön dich auch wieder zu lesen